Über uns

Philosophie & Fakten

Gegründet in 2015 verteilt sich das 18-köpfige Produktionsteam von KINESCOPE FILM mittlerweile auf die Standorte Bremen, Hamburg, Köln und Frankfurt. Als unabhängige Filmproduktionsfirma überzeugt KINESCOPE FILM mit einer besonderen Bandbreite an Produktionen: von Dokumentationen über Reportagen bis zu Fiktionalem, für Kino, TV und Online, nominiert und preisgekrönt.

Das Team um Regisseur und Produzent Matthias Greving realisiert in den verschiedensten Bereichen hochwertige Produktionen, technisch, optisch und inhaltlich. Immer ausgehend vom Inhalt sucht KINESCOPE FILM für jede Geschichte das ideale Medium. Gleich welches Format oder Thema: Ziel ist es gemeinsam mit allen Beteiligten das optimale Resultat zu erreichen. Dafür arbeitet KINESCOPE FILM mit flachen Hierarchien, flexiblen Strukturen, auf Augenhöhe mit allen Beteiligten, immer im Sinne des jeweiligen Stoffes. Aus dieser Philosophie heraus entstanden und entwickeln sich langfristige künstlerische Zusammenarbeiten.
Vom Anfang bis zum Ende, von der Idee bis zur Premiere ist Film ein Langstreckenlauf. Das kreative Team von KINESCOPE FILM gibt alles dafür: Können, Flexibilität und viel Erfahrung, höchsten Einsatz und internationale Vertriebsnetze.

Meilensteine

Die ZDF-Kino-Koproduktion DIE HÄNDE MEINER MUTTER von Regisseur Florian Eichinger mit Schauspielerin Jessica Schwarz wurde in allen vier Kategorien des Filmfest München 2016 nominiert und gewann den Preis für die „Beste Regie“ und den „Besten Hauptdarsteller“.


2018 produzierte KINESCOPE FILM die sechsteilige Dokumentation PORN CULTURE für Sky. 2019 lief die zweiteilige Dokumentation DIE AKTE BND: WAFFENGESCHÄFTE DEUTSCHER REEDER nach sieben Jahren Recherche als „Story im Ersten“. Die internationale Produktion BAUMBACHER SYNDROME mit Schauspieler Tobias Moretti feierte 2019 bei den Hofer Filmtagen als Eröffnungsfilm Weltpremiere.


KINESCOPE FILM produziert eine immense Bandbreite an dokumentarischen Themen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Musikdokumentation: Angefangen bei der Doku ANNE CLARK – I´LL WALK OUT INTO TOMORROW oder LOOK ME OVER - LIBERACE – beides für die große Leinwand über A-HA – THE MOVIE bis hin zur Live-Berichterstattung von den BAYREUTHER FESTSPIELE für Sky Deutschland und UK (seit 2016), 2018 für einen Grimme-Preis in der Kategorie „Unterhaltung und Information“ nominiert und 2019 mit dem Bayerischen Fernsehpreis ausgezeichnet.

2021 produziert KINESCOPE FILM eine Vielzahl internationaler Filme – von der Langzeitdokumentation über die Factual-Serie bis hin zum Spielfilmdebüt.