Sommer in Rom

Sommer in Rom
Eine Komödie von Stephan Meyer nach dem Roman „Quattro Stagioni: Ein Jahr in Rom“ von Stefan Ulrich

Für Michael Heinrich erfüllt sich ein Traum: seine Kölner Zeitung schickt ihn als Italien-Korrespondent nach Rom. Ehefrau Susanne und die Kinder Caroline (16) und Tobias (9) sind skeptisch: Aus dem Urlaub darf man wieder heimfahren, aber was ist, wenn man bleiben muss? Auch Michael hat es sich leichter vorgestellt: Internet, Strom, Wasser, Steuernummer die Bürokratie in Italien ist nicht von schlechten Eltern. Und so hartnäckig, wie der Vatikan Michael die Papst-Akkreditierung verweigert, grenzt es an beruflicher Existenz-Vernichtung. Da kommt die rassige Bibliothekarin, die bei Recherchen helfen soll, gerade recht auch wenn dadurch der Haussegen schief und die Carabinieri an Michaels Fersen hängen. Bella Italia fordert Nerven wie Drahtseile – aber das dolce vita im Sommer in Rom ist es alle Male wert!

Spielfilm
Fertiggestellt
90 Minuten
Regie
Stephan Meyer
Drehbuch
Mathias Stoltze
Lothar Kurzawa
Kamera
Michael Tötter
Schnitt
Florentine Bruck
Szenenbild
Karin Bierbaum
Kostüm
Heidrun Hermes
Musik
Martin Doepke
Ton
Georg Schildhauer
Produktion
Gerd Haag
Herstellungsleitung
Cornelia Kellers
Redaktion
ARD DEGETO Film GmbH (Stefan Kruppa)
WDR (Barbara Buhl)
ARTE (Andreas Schreitmüller)