NICHT IM TRAUM

Nicht im Traum
Die Geschichte eines alten Paares, das sich weigert, seinen körperlichen und geistigen Verfall anzuerkennen

Demenz-Sisyphus und depressive Alltagslethargie verwandeln Paul und Elisabeth in hilflose Marionetten ihrer selbst. Die Nacht wird zum Tag und der Alltag zum Alptraum. 
In der symbiotischen Beziehung zwischen Pauls noch wachem Geist und Elisabeths körperlicher Rüstigkeit versuchen sie, ihr Leben ohne große Hilfe von außen aufrecht zu halten. Aber Verzweiflung und andere Ermüdungserscheinungen nagen schon länger an ihnen und so ist es kein Wunder, dass Paul mittlerweile drei Schlaftabletten hintereinander nimmt und Elisabeth ihn mächtig beschimpft, als sie zum wiederholten Male das Bettlaken wechseln muss.
Paul und Elisabeth sind am Ende ihrer Kräfte. Sie wissen beide, dass sie ein Leben ohne fremde Hilfe nicht mehr führen können. Anerkennen wollen sie diesen Umstand deshalb aber noch lange nicht. 


Der Film wurde durch die Deutsche Film- und Medienbewertung mit dem "Prädikat besonders wertvoll" ausgezeichnet.
 

71. Cannes (Short Film Market)
52. Internationale Hofer Filmtage - Premiere
59. Short Film Collection (Publikumspreis und Bremer Kritikerpreis)
9. Medienforum Niedersachsen
41. Clermont-Ferrand (Short Film Market)
Zeise Shortfilm Slam Hamburg (Wettbewerb 2. Platz)
Short-O-Rama, Westend, Bremen
10. Kirchliches Filmfestival Recklinghausen
UND BITTE! - Kurzfilmwettbewerb, Hannover
31. Filmfest Dresden 2019 (Filmförderpreis der Kunstministerin, Nationaler Wettbewerb)
7. Schrobenhausener Kurzfilmfestival BFF Fiction
26. OpenEyes Filmfest, Marburg
1. Cinema Talks, Graz, Österreich
4. Slemani International Film Festival, Irak
Bali International Short Film Festival, Indonesien
Micro μ Festival, Griechenland
34. Unabhängiges Filmfest Osnabrück
3. Cardiff International Film Festival, England
2. Linz Internationales Film Festival, Österreich
4. Court en Scène, Troyes, Frankreich
19. Flensburger Kurzfilmtage, Deutschland
27. Blicke Filmfestival, Bochum, Deutschland
7. Eat My Shorts, Hagener Kurzfilm Festival, Deutschland
Indie Short Fest Los Angeles (Bester ausländischer Kurzfilm, Beste weibliche Regie, Bester Hauptdarsteller)
Blende Eins Kurzfilmfestival Wilhelmshaven (Publikumspreis)
4. Minikino Internationales Kurzfilm Festival Bali, Indonesien
6. FIFF Filmstrip International Filmfestival, Iasi, Rumänien
8. look&roll Film Festival, Basel, Schweiz
5. Euregion Film Festival, Limburg, Niederlande (Bester Film)
Kurzfilm
20 Minuten
Drehbuch
Astrid Menzel
Regie
Astrid Menzel
Darsteller*innen
Ulrich Voß
Monika Lennartz
Kirsten Sprick
Kamera
Lukas Eylandt
Produktion
Mike Beilfuß
Matthias Greving
Astrid Menzel
Video-Postproduktion
Cine Complete GmbH
Ton
Urs Krüger
Color Grading
Andreas Hellmanzik
DCP/DCDM-Mastering
Cine Complete GmbH
Förderung
nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH